Naturhufpflege » Gästebuch » Gästebuch 2006

Gästebuch 2006

Conny Beichle aus Neu-Ulm/Bayern 28.12.2006 22:53
Mail
Home
Ich bin nun schon mehrmals auf ihrer Seite gewesen und muß Ihnen sagen, daß ich Sie besonders anschauens- und lesenswert finde, da sie nicht nur informativ sondern auch sehr ehrlich ist. Respekt! Was ich bedaure ist, daß anscheinend manche sich mehr Gedanken darüber machen ob es nach Strassr oder anderen gerichtet wird. Ich finde daß der Huf im Mittelpunkt stehen muß und nicht die Person die ihn bearbeitet. Ich laß mein Pferd das im Offenstall mit sieben anderen lebt auch von einem Hufortophäden ausschneiden und finde es schade daß auf Strasser o.ä. herumgehackt wird, da ich selbst ein Pferd sehe, bei dem ich anfangs skeptisch war, weil es nach Strasser behandelt wurde und wird, aber es hatte Hufrehe und ich denke da habe ich zu wenig Erfahrung um das zu beurteilen. Ich fand halt, daß etwas viel weggeschnitten wurde. Jetzt habe ich aber auf ihrer Site gelesen daß es manchmal notwendig ist, das was zuviel ist wegzuschneiden bis alles wieder auf gleichem Wachstumsniveau ist(wenns dann korrigiert und runtergewachsen ist.) Ihre Seite hat wirklich lobenswert viele Informationen und ich werde sicher noch oft hierherschsuen. In dem Sinne danke für die tolle informative neutrale Site und viel Erfolg im neuen Jahr wünscht Ihnen C.Beichle

 

Katrin aus Stadthagen 02.11.2006 14:30
Mail Hi, Caro!
Deine Seite wird immer besser - dickes Lob!!!
Noch einmal vielen, vielen Dank für die lehrreichen Infos nach Eurem "Schweden-Trip". Das scheint jetzt endlich die Lösung für die Strasser-Skeptiker zu werden, deren Pferde nach dem Schneiden erstmal lieber stehen als laufen...
Meine Monstis freuen sich auf deinen nächsten Besuch - hab auch wieder Stracciatella-Cappuccino bereit stehen ;o)))
Liebe Grüße!
Katrin

 

Marion aus Mechernich 24.08.2006 22:21
Mail
Home
Hallo und guten Tag,

eine sehr schöne und leicht verständliche Homepage.
Eine meiner Stuten, hat ein Hufabszess bekommen lt. Tierarzt.
An der Zehe, da der Huf vom Beschlag einen Riss vom Kronrand bis nach unten hatte. Dieser Riss ging bis zur Sohle und dort hat sich angeblich was festgesetzt. Eventuell ein Steinchen oder so. Beide leben im Offenstall mit sehr viel Wiese, auch im Winter. (Eine Ausnahme von vielen Haltungen)
Der Tierarzt hat zweimal bis auf das Leben geschnitten, bis es hat geblutet hat.
Nun pflegen wir es zweimal täglich mit säubern der besagten Stelle an der Zehe und schmieren diese mit schwarzer Salbe ein. Im Moment denken wir, geht Sie seit 1,5 Wochen wieder etwas besser, aber skeptisch bin ich immer noch.
Hat jemand einen besseren Tip ?

Gruß
Marion

 

Regina Beyersdorf aus Kirchwehren 30.07.2006 11:53
Mail
Home
Hallo Caro,
eine schone Internetpräsenz habt Ihr da!
Danke für Deine hervorragende Arbeit an meinen 3 Fellgesichtern, die es Dir mit ihren Wünschen, Anregungen und ihrem So-sein wahrlich nicht gerade einfach machen.
Hab' weiterhin den Mut und das Durchhaltevermögen - für's liebe Vieh lohnt's sich's alle mal!!!
Liebe Grüße
Regina

 

Christian aus Rinteln 09.07.2006 22:00
Mail
Home
Hallo Caro!
Vielen Dank für die gute Hufpflege. Unserer Stute Snotra, die klamm ging, geht es nach deiner Behandlung wieder richtig gut. Mach so weiter!

 

Katrin Krug aus 31655 Stadthagen 25.05.2006 10:27
Mail Hi, Caro!
Im Namen meiner beiden Stinker noch einmal ganz vielen Dank für die Mühe, die du dir immer mit ihnen gibst.
Ich habe sehr viel von dir gelernt (hoffentlich...) und weiß daher, dass die Pferde, die nach der Umstellung ihrer Hufe Probleme bekommen, diese Veränderung auch am nötigsten hatten! Wo nichts krank ist, kommen auch keine Schmerzen, wenn die Durchblutung wieder verbessert wird.
Ganz viele liebe Grüße - auch an deine KollegInnen!!!
Katrin

 

Angela aus Todendorf 28.03.2006 22:36
Home Dies ist eine wunderbare Homepage zu einem absolut wichtigen Thema. Ganz großartig, weiter so. Ich mach gleich ein link auf meine Seite und in unser Forum. Da wollte ich gerade über Rehe sprechen, da passt diese Seite ja absolut zu.

LG
Angela

 

Doris Krüger aus Hannover 25.03.2006 10:54
Hallo Caro !!!

Wir finden es klasse,dass Menschen wie dich gibt,weiter so :-)

Jessi und Familie

 

Marion aus dem Siegerland 28.02.2006 13:57
Wirklich klasse die homepage! Die Informationen haben mich darin bestärkt, den eingeschlagenen Weg, meinem Pferd die Eisen herunter zu nehmen, ihm viel Auslauf und wenig Box zu bieten, weiterzugehen! Auch wenns Probleme gibt (angefangen von kleinen Bisswunden der Herdenmitglieder über Hufgeschüre und brüchige Hufwände bis hin zur Lahmheit) - man übersteht es und heraus kommt ein gesunder Huf und ein hoffentlich langlebendes Pferd, mit dem wir viel erleben wollen! Wer Interesse hat, kann ja mal auf die Homepage www.hof-goesingen.de schauen und sich ansehen, wie man Pferde unterbringen kann!